Schwarze Feder mit goldener Spitze für einen Gastartikel

Kreativität und Seriösität sind beim Gastartikel wichtig

Bei der Fotografie gibt es nicht nur einen richtigen Weg, die perfekte Aufnahme zu schießen. Diese Kunst lebt vielmehr davon, dass sie von jedem ihrer Vertreter anders gelebt wird, mit verschiedenen Stilen, Techniken und Ideen. Auf diesem Ratgeber geben wir Fotografen die Möglichkeit, ihre Erfahrungen, Anregungen und kleinen Geheimnisse in Gastartikeln mit den Lesern zu teilen. Das bietet für die Autoren von Gastartikeln gleich zwei Vorteile:

1. Sie können ihr Wissen über die Fotografie mit anderen Liebhabern dieses Hobbys teilen und haben so die Gewissheit, einer großen Leserschaft weitergeholfen zu haben.

2. Gastartikel helfen dabei, dass Menschen auf Sie aufmerksam werden. Unsere Autoren gelten als Experten in ihrem Bereich, die ihr Handwerk verstehen und es anschaulich vermitteln können. Potenzielle Kunden oder Multiplikatoren werden so auf Sie aufmerksam.

3. Haben Sie eine eigene Website, auf der ebenfalls Tipps zur Fotografie oder vielleicht Ihre Foto-Dienstleistungen angeboten werden. Im Autorenbereich unter dem Gastartikel haben Sie die Möglichkeit, einen Link zu setzen und auf das Angebot aufmerksam zu machen.

 

Unsere Gastartikel-Richtlinien für hohe Qualität

Dieser Fotografie-Ratgeber lebt von hochqualitativem Inhalt. Damit dieser Standard gehalten wird, erlaubt sich unsere Redaktion die eingereichten Gastartikel zu redigieren oder, bei zu schlechter Qualität, auch abzulehnen. Damit der strukturelle Rahmen auf jeden Fall stimmt, sollten folgende Punkte beachtet werden:

– Jeder eingereichte Gastartikel muss mindestens 500 Wörter umfassen
– Der Text muss sich thematisch und vom Schreibstil her gut in den Ratgeber einfügen
– Er darf weder werbend noch unseriös sein und sollte ein Thema ausführlich und neutral beschreiben
– Eine ansprechende Gliederung durch Absätze und Zwischenüberschriften ist Pflicht
– Ist wird nur Unique-Content veröffentlicht. Der Gastartikel muss also eigens für diese Website geschrieben werden und darf nirgendwo sonst im Internet auftauchen
– Für den Autorenkasten wird eine kurze Vorstellung benötigt, die bis zu 200 Zeichen lang sein kann. Hier gibt es die Möglichkeit für einen Link auf die eigene Seite
– Es wird gerne gesehen, wenn der Gastartikel sinnvoll durch Tabellen, Fotos oder andere alternative Darstellungsweisen aufgelockert wird. Das Copyright muss dabei beim Autor liegen.

 

Interessiert an einem Gastartikel?

Möchten Sie gemäß den Vorgaben einen spannenden Gastartikel schreiben? Dann teilen Sie uns über das Kontaktformular einfach Ihre Idee für einen Text mit. Wir werden nach einer kurzen Prüfung der Relevanz des Themas umgehend bei Ihnen melden

Jeder Gastartikel wird einer individuellen Überprüfung der Redaktion unterzogen. Wir behalten uns vor, den Text leicht zu verändern, damit er sich gut in diesen Ratgeber einfügt.